• rss
Kaffee, Brötchen und dann an die Arbeit – SPD Klausurtagung zum Haushalt 2014

Kaffee, Brötchen und dann an die Arbeit – SPD Klausurtagung zum Haushalt 2014

Gut gestärkt startete die Fraktion mit ihrer Klausurtagung.

Zu Gast war Markus Tempelmann, Kämmerer der Stadt  Halver. Da stand natürlich der kommunale Haushalt oben an:

Stärkungspakt, Gebäude- und Baulandmanagement, Neues von der „Regionalen“ mit Problemen der Schieferhäuser und möglicher Denkmalschutz für die Villa Wippermann. Die Situation des öffentlichen Nahverkehrs mit Bus und Bahn, sowie die aktuelle Lage am Bahngelände.

Interessante Diskussionen; diesmal ohne feste Tagesordnung.Das war eine gute Form des politischen Austauschs und für alle sehr aufschlussreich.

Nach der Mittagspause thematisierte dann die Fraktion die Ergebnisse der Elternbefragung und das weitere Vorgehen bei der geplanten Sekundarschule.Alle waren sich einig: Um Halver weiterhin als guten Schulstandort zu erhalten, soll die neue Schule bei den Eltern und in der Öffentlichkeit weiter erklärt und präsentiert werden.

Hartmut Wächter vertiefte die Informationen über die Sekundarschule und stellte die beiden möglichen Organisationsformen „Teil-Integriert und Kooperativ“ noch mal vor. Er machte deutlich, dass die teil-integrierte Form für unsere Stadt die Richtige ist.