• rss
Aus besonderem Anlass – SPD Fraktionssitzung im DRK-Heim

Aus besonderem Anlass – SPD Fraktionssitzung im DRK-Heim

SPD-Fraktionssitzung am 10. Februar 2014 in den Räumlichkeiten des Roten Kreuzes

Die SPD-Fraktion Halver trifft sich aus gegebenem Anlass zu ihrer nächsten Fraktionssitzung am 10. Februar 2014 um 17.00 Uhr nicht im Ratssaal, sondern im Versammlungsraum des DRK in der Thomasstraße. Hintergrund ist insbesondere die aktuelle Standortdiskussion um das alte Feuerwehrgerätehaus, im Rahmen des Regionaleprojekts 2013 .

„Wir möchten uns ein Bild machen von der aktuellen Raumsituation und bei der Alternativensuche nach Möglichkeit behilflich sein. Einen Rausschmiss des DRK aus dem heutigen Domizil wird es mit der SPD-Fraktion jedoch nicht geben“ legt sich der Fraktionsvorsitzende Michael Brosch heute bereits fest.

Zu den Hintergründen: Nach dem derzeitigen Stand des städtebaulichen Realisierungswettbewerbs „Quartier Rathaus/Häuser der Kultur“ soll ein Teilabriss des heutigen DRK-Gebäudes eine Sichtachse von der Frankfurter Straße zum Rathaus ermöglichen. Auf eine Nachfrage von Hartmut Wächter in der Ratssitzung am 27. Mai 2013, ob das DRK damit einverstanden sei, erwiderte die Verwaltung seinerzeit, dass man sich mit dem DRK quasi bereits einig sei.

Die Vorgabe der Verwaltung, das DRK-Gebäude teilweise abzureißen, ist  Eckpunkt innerhalb Ausschreibung geworden. “Besonderes Augenmerk wird auf die Sicht- und Wegeverbindung von den Schieferhäusern bzw. der Frankfurter Straße zur Villa Wippermann und zum Rathaus gelegt.”, heißt es in der damaligen Ausschreibung.

Die Auswirkungen der aktuellen Entwicklungen auf das Regionaleprojekt werden zentrales Thema sein in der SPD-Fraktionssitzung, ebenso wie die Vorlagen für die Ratssitzung zur Windkraft in Halver sowie die Planungsalternativen zum Ausbau des Langenscheid.

Michael Brosch