• rss
“Ausschußarbeit zeigt Wirkung” – Wir zur Kommunalwahl am 25. Mai

“Ausschußarbeit zeigt Wirkung” – Wir zur Kommunalwahl am 25. Mai

Ein langer Weg zum guten Ende.

Als eine Grundschule glücklich eine eine Zaunanlage bekam und so die Verschmutzung ihres Geländes durch “Durchgangsverkehr” beendet wurde, entstand ein neues Problem.

Die Anwohner eines Spielplatzes am Busbahnhof suchten Hilfe bei den SPD Mitgliedern des Bauausschusses. Denn jetzt wanderte der gesamte Fußgängerverkehr zwischen den Schulen und dem Busbahnhof quer über den Spielplatz. Der Spielwert war gleich null, die Verschmutzung riesig.

Nach einer Ortsbesichtigung zu mehreren Zeiten nahm sich die SPD der Sache an. Es folgten Anfragen an die Verwaltung, Zusagen der Verwaltung sich die Sache anzusehen, erneute Nachfragen im Auschuss, Vorschläge wurden zur Lösung vorgelegt und schließlich auf Drängen eine Ortsbesichtigung mit dem Bürgermeister. Ein sehr langer Weg, der aus diversen Gründen, scheinbar nie enden sollte.

Schließlich wurde doch eine kostengünstige “Wackellösung” zugesagt und errichtet. Nach nicht mal einem Tag war alles bei “Alten”. Wieder mußte erneut auf eine ordentliche Lösung gedrängt werden. Mit der Verwaltung gemeinsam wurde dann eine u-förmige Einfriedung beschlossen und dann letztlich auch errichtet.

Der Spielplatz ist nun unverschlossen, steht jeder Familie auch Abends zur Verfügung, aber ein Durchlaufen ist nun unattraktiv.

Ob im Rat beim Gehweg an der B54 oder wie hier im Bauausschuss, wo wir sitzen, da möchten wir auch etwas bewegen und Halver mitgestalten.  

   ” Wir kümmern uns “