• rss
Ministerin Ute Schäfer besucht Kita in Halver für ein Elterngespräch

Ministerin Ute Schäfer besucht Kita in Halver für ein Elterngespräch

Hier der Elternbrief und die Einladung von Bürgermeisterkandidat Michael Brosch:

Besuch von Ministerin Ute Schäfer am 28. August 2015

Sehr geehrte/r

Halver gehört wie sieben weitere Städte und Gemeinden zum Jugendamtsbezirk des Märkischen Kreises. Im Stadtgebiet gibt es insgesamt 63 Plätze der U3-Betreuung, diese werden ergänzt durch 25 Plätze in der U3-Tagespflege. Beide zusammen machen eine Versorgungsquote von 21,4% aus, dies ist der drittschlechteste Wert im Jugendamtsbezirk. Die besten Betreuungsquoten liegen in Nachrodt-Wiblingwerde und Balve bei jeweils etwa 34% Versorgungsquote.

Gleichzeitig ist die Zahl der integrativen Kinder in Halveraner Kindergärten mit 15 Kindern die höchste absolute Zahl im Jugendamtsbezirk. Die SPD-Fraktion im Rat und ich als Bürgermeisterkandidat sehen hier einen dringenden Nachholbedarf und setzen uns daher für eine Verbesserung der Versorgungsquote der U3-Kinder ein.

Ich freue mich, dass es mir gelungen ist,

Frau Ute Schäfer Ministerin  für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport

 

für ein

Elterngespräch
am 28. August 2015 von 15.30 – 17.00 Uhr

in das DRK-Familienzentrum und Kindertagesstätte, Jugendheimstraße 4-6, 58553 Halver zu gewinnen. Der Termin beginnt mit einer Besichtigung der Einrichtung.

Es besteht danach Gelegenheit, über die aktuellen Entwicklungen in der DRK-Familienstätte, die Situation insgesamt hier in Halver sowie die weiteren Ziele der Landesregierung hinsichtlich der U3 und Ü3-Betreuungsplätze zu diskutieren und eigene Vorstellungen einzubringen.

Zu diesem Termin lade ich Dich hiermit herzlich ein!

Mit freundlichen Grüßen