• rss
Stadtmeisterschaft im Skat – Mit Ralf Meier als Spielleiter seit 2008

Stadtmeisterschaft im Skat – Mit Ralf Meier als Spielleiter seit 2008

20170312_122554

Entstehung der SPD Veranstaltung:

Die Stadtmeister im Skat ist bereits vor 30 Jahren durch den Ratsherren Jürgen Benthien ins Leben gerufen worden. Als geselliger Anlass wurde schon damals das Turnier in Vorrunden und einer Endrunde in verschiedenen kneipen im Stadtgebiet ausgetragen. Diese Veranstaltung wurde zunächst von Jürgen Benthien über viele Jahre selbst als Spielleiter geleitet und organisiert.

Ralf Meier wird vom Teilnehmer zum Spielleiter:

Später übernahm der Genosse Rudi Benkte-Schoos die Leitung und hier ist dann auch Ralf Meier als Vertreter in einigen Vorrunden erstmalig in die Verantwortung gekommen. Als Mitspieler ist er von Anfang an dabei gewesen und auch Mitglied im Skatverein ASS-Quetscher.

Nach dem Tod von Rudi Benkte-Schoos im Jahr 2006 schloss zunächst Jürgen Benthien die entstandene Lücke und 2008 übernahm Ralf Meier diese ehrenamtliche Aufgabe. Seitdem plant und leitet er jährlich unsere Skat-Stadtmeisterschaft für Halver mit einem über die Stadt hinausreichendem Teilnehmerfeld. Die SPD als Gründer der Veranstaltung und Schirmherr ist ihm zu großem Dank verpflichtet und freut sich über die jährliche und gesellige Bereicherung in Halver.

Ralf Meier erlebt Besonderheiten in der Zeit als Spielleiter

In den Jahren seitdem hat Ralf auch einige Besonderheiten erlebt. So war es Ernst Kerper, der im ersten Jahr unter der Leitung von ihm den Titel errang und ihn sogleich im nächsten Jahr verteidigte. Zu nennen ist aber auch besonders der Stadtmeister Ludwig Sauer, der im Alter von 89 Jahren, gewann und im nächsten Jahr mit 90 Jahren erneut Stadtmeister wurde.

Ralf erlebte nicht nur besondere Titelverteidigungen, sondern auch einen Bürgermeister, der sich bei ihm intensiv auf seine Wahl vorbereitete. So wurde Michael Brosch zunächst 2015 Stadtmeister im Skat und „qualifizierte“ sich damit für das Bürgermeisteramt in Halver. Die „Hauptrunde im Herbst 2015 „ hat er dann ja souverän entschieden.

 

Danke Ralf, für die vielen Jahre Arbeit

Martin Kastner

Der SPD Ortsverein bedankt sich bei Ralf und bei “Tini” vom Bürgerbusverein für die gute Verpflegung. Was wäre Halver ohne die vielen Ehrenamtlichen?

img_8863